Doch ein genauerer Blick auf die Prognose zeigt, dass viele Analysten mit Arbeitsplatzverlusten rechnen: Goldmann Sachs (GS) 250.000, während Forschungsberatung Capital Economics und Jeffries (JEF) Verlust von 200.000 Stellen prognostiziert.
Am Mittwoch zeigte der ADP Employment Report, der private Gehälter aufzeichnet, einen Unerwarteter Verlust von 301.000 Arbeitsplätzen Letzten Monat. Obwohl es keine Korrelation zwischen ADP und Regierungsberichten gibt, verstärkt dies die Besorgnis darüber, wie viele Freitage es sein könnte.
Die am Donnerstag veröffentlichten Daten zeigten eine leichte Verbesserung der Anträge auf Arbeitslosenunterstützung für die gesamte Januarwoche. Die Behauptungen waren sogar noch niedriger als die der Ökonomen. Arbeitslosenansprüche betrugen 238.000, bereinigt um saisonale Schwankungen. In der Woche zum 22. Januar sank die Zahl der Amerikaner, die Leistungen für mindestens zwei Wochen beantragten, auf 1,6 Millionen. Arbeitsabteilung Gemeldet

Omecrons schlechtes Timing

Der Aufstieg von Omicron begann im Dezember. Die volle Wirkung wird sich aber wohl in den Wirtschaftsdaten für Anfang 2022 zeigen.

Von Arbeitsmarktbericht Dezember Die US-Wirtschaft scheint 199.000 Arbeitsplätze geschaffen zu haben, aber dies basierte auf einer Umfrage, die vor der Akkumulation der Omicron-Wellengeschwindigkeit durchgeführt wurde. Deshalb prognostizieren Ökonomen, dass der Januar noch schlechter aussehen wird.

„Das ist uns damals einfach aufgefallen [January] Daten wurden für Gehaltsumfragen gesammelt, und wenn Sie nicht bei der Arbeit waren, wenn Sie unbezahlten Urlaub hatten, wurden Sie nicht auf die Gehaltsliste gezählt “, sagte Bernstein am Montag in einem Interview mit CNN. Victor sagte Blackwell.

Dazu gehören Arbeitnehmer, die selbst erkrankt sind, aber auch diejenigen, die zu Hause bleiben mussten, um kranke Angehörige oder schulpflichtige Kinder zu pflegen.

Etwa 9 Millionen amerikanische Arbeiter Er sagte, er arbeite wegen des Virus nicht – entweder weil er selbst krank war oder weil er sich um jemanden in seinem Haushalt kümmerte – laut einer kürzlich durchgeführten Haushalts-Plus-Umfrage des U.S. Census Bureau, die zwischen dem 29. Dezember und dem 10. Januar durchgeführt wurde.
Die gute Nachricht: Die Omicron-Zinsen fallen stark und die Wirtschaft sollte sich schnell erholen. Der Mangel des letzten Winters und der Aufstieg von Delta im Sommer hielten ein Jahr lang nicht an. Rekordzuwachs an Arbeitsplätzen im Jahr 2021.
Dennoch wird die Vielfalt Anfang 2022 Auswirkungen auf Wirtschaftsberichte haben. Letzte Woche Bank of America (B.A.C.)Warnung vor einem wichtigen RKHoffentlich wird das US-BIP schrumpfen. Im ersten Quartal durch Omicron. Goldman Sachs schloss sich diese Woche dieser Einschätzung an und prognostizierte einen starken Rückgang des Wachstums und der Verbraucherausgaben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *