Fotos von Von Kanada Die „Freedom Caravan“-Kundgebung am Wochenende zum Protest gegen das COVID-19-Verbot zeigt eine leidenschaftliche, aber friedliche Kundgebung – trotz des Premierministers Justin Trudeau Behaupten Sie, die Demonstranten seien „eine kleine Minderheit“, die „Hassreden“ und „Gewalt gegen Mitbürger“ zum Ausdruck bringen.

Connor LaRock, ein Geschäftsmann, der sagte, er sei beeindruckt gewesen, an der Kundgebung teilzunehmen, nachdem er einen Wohnwagen gesehen habe, der auf dem Weg in die kanadische Hauptstadt Ottawa durch seine Heimatstadt gefahren sei, sagte gegenüber Fox News Digital, er fühle sich „sehr sicher.“ Und vergleiche die Umgebung mit Fußball. das Spiel

„Es ging nur um Frieden und Liebe“, sagte er. „Es hätten mehr als 100.000 Menschen sein sollen, und das war in Ordnung.“

Beamte des parlamentarischen Schutzdienstes tragen Headsets, um sich vor dem Geräusch von LKW-Hupen im Rahmen einer Kundgebung gegen das Code-19-Verbot zu schützen, die als länderübergreifender Konvoi begann, um gegen das Impfmandat des Bundes für LKW zu protestieren. Wind weht am Montag, 31. Januar in Ottawa.  , 2022.  (Kanadische Presse über Justin Tang / AP)

Beamte des parlamentarischen Schutzdienstes tragen Headsets, um sich vor dem Geräusch von LKW-Hupen im Rahmen einer Kundgebung gegen das Code-19-Verbot zu schützen, die als länderübergreifender Konvoi begann, um gegen das Impfmandat des Bundes für LKW zu protestieren. Wind weht am Montag, 31. Januar in Ottawa. , 2022. (Kanadische Presse über Justin Tang / AP)

Die Behörden sagten eine Menschenmenge von etwa 10.000 voraus – aber es war nicht sofort klar, wie viele es waren. CBC.

Trudeau kritisiert „Freiheitskonvoi“ für „Hassreden“, bevorzugt BLM-Unterstützung für Demonstranten

LaRocque, ein 26-jähriger CEO einer Social-Media-Marketingfirma namens Social Rise, sagte, es habe einige Fälle von unangemessenem Verhalten gegeben, und behauptete, die Demonstranten selbst hätten sie sofort geschlossen.

„Jemand hatte eine schlechte Flagge, eine rassistische Flagge, und ihr Leute rannte weg und sagtet: ‚Verschwindet von hier‘“, sagte er.

Er sagte, solche Fälle seien selten, obwohl die Polizei bestätigte, dass sie eine Handvoll möglicher Verbrechen untersuchten – „zahlreiche Vorfälle von störendem, unangemessenem und bedrohlichem Verhalten von Demonstranten“.

Dennoch fragte LaRocque in einer Reihe von Selfie-Videos, die auf TikTok geteilt wurden, Streifenpolizisten, wie die Dinge liefen. “Ruhe – und die Leute sind gut gelaunt”, sagte ihm ein fröhlicher Beamter trotz der kalten Blasen.

„Nichts als gut“, sagte ein anderer Beamter.

Kanadische „Freedom“-Trucker kündigen massiven Impfstoff-Protestkonvoi könnte Weltrekord brechen

Am Wochenende haben kanadische Demonstranten in Ottawa gegen das Coronavirus-Verbot protestiert.

Am Wochenende haben kanadische Demonstranten in Ottawa gegen das Coronavirus-Verbot protestiert.
(Mit freundlicher Genehmigung von Connor LaRocque)

„Sie nennen unsere Gruppe eine sektiererische Minderheit – und ich bin sicher, dass sie rückständig ist“, sagte er. “Ich denke, die Regierung ist eine Minderheit.”

Kanadische Beamte sagen, dass 90 % der Lkw-Fahrer des Landes bereits geimpft wurden – aber ein umstrittenes Mandat für Holdouts hat aus Protest eine Überlandfahrt provoziert. Unterwegs schlossen sich andere Bürger der Unterstützung der Sache an und enthüllten Regierungsmandate und andere Richtlinien, die er für übertrieben hält.

Dem Bericht zufolge sind etwa 78 % der Bevölkerung vollständig geimpft. RegierungsstatistikUnd etwa 84 % der Kanadier haben mindestens eine Dosis erhalten.

Aber das Holdout-Mandat und andere COVID-19-Beschränkungen wollen aufgehoben werden.

„Die Menschen in unserem Land haben die Schnauze voll“, sagte Laruk. „Es steht nicht im Einklang mit der Entscheidungsfindung. Wir haben einen großen Prozentsatz von Menschen, die geimpft sind, aber dann sperren sie uns als Land, Geschäftsinhaber, Kinder in Schulen ein.“

Klicken Sie hier, um die Fox News-App herunterzuladen.

Er sagte, dass anhaltende Sperren und Mandate die geistige Gesundheit und die Fähigkeit der Menschen, Geld zu verdienen, beeinträchtigen.

Laut Trudeau waren sie während der Proteste am Wochenende nicht in der Stadt. Am Montag gab es bekannt, dass es einen positiven Test auf COVID-19 hatte und plante, für den Rest der Woche aus der Ferne zu arbeiten.

Francesca Walton von Fox News hat zu diesem Bericht beigetragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *